21e Conférence nationale sur la promotion de la santé

Lebenskompetenzen bei Berufslernenden stärken (D)

Sarah Eschmann, Lungenliga beider Basel

Anita Blum, Gesundeitsförderung Schweiz


Type de l'intervention: Atelier
Date: Jeudi, 30 janvier 2020
Horaire: 13:30 - 14:45


Abstract:
Im Rahmen dieser Veranstaltung erhalten Sie spannende Hintergrundinformationen zu den Besonderheiten des Jugendalters, vor allem zur psychischen Gesundheit von Berufslernenden. Lebenskompetenzen in dieser Lebensphase zu stärken, ist wichtig, denn im Jugendalter entstehen viele gesundheitsbezogene Verhaltensweisen, die sich weiter verfestigen und sich damit auf die gesamte Lebensspanne auswirken. Mit diesem Ziel wurden die Projekte FWS Apprentice und ready4life entwickelt: Friendly Work Space Apprentice verfolgt das Ziel, die psychische Gesundheit/Happiness von Jugendlichen im Setting-Betrieb zu stärken. Dabei steht die psychische Gesundheit der Jugendlichen im Vordergrund. Der anspruchsvollen Arbeit von Berufsbildenden wird ebenfalls Rechnung getragen. ready4life verfolgt das Ziel, die Lebenskompetenz von Lernenden zu fördern. Dazu gehören zum Beispiel der richtige Umgang mit Stress, die Stärkung der Sozialkompetenz sowie die Fähigkeit, dem Konsum von Suchtmitteln zu widerstehen.

<< Retour au programme
keyboard_arrow_up